DE

Warum sollten Sie ein Pinlock-Visier kaufen?

Jeder kennt das: Wenn das Wetter umschlägt und es kälter wird, beschlägt das Visier wie verrückt. Das Fahren mit einem beschlagenen Visier ist nicht nur ärgerlich, sondern auch einfach gefährlich. Sie werden Ihr Visier aufreißen, um durch den Spalt zu sehen, nur um in wenigen Minuten wieder die Sicht zu verlieren, weil Ihnen die kalte Luft in die Augen steigt, wodurch diese anfangen zu tränen. Die Lösung ist jedoch so einfach wie effektiv und wird als Pinlock bezeichnet. Ein Pinlock ist im Grunde ein flexibler, durchsichtiger Kunststoffeinsatz, den Sie an der Innenseite Ihres Visiers anbringen, sodass ein beschlagenes Visier oder tränende Augen der Vergangenheit angehören.

Kann ich einen Pinlock in meinem Helm verwenden?

Der Pinlock ist das Geisteskind von Derek Arnold, einem Engländer, der in den Niederlanden arbeitet. Keines dieser Länder ist besonders für sein tropisches Wetter bekannt, und eine Anti-Fog-Lösung gab es im Grunde nicht. Als er anfing, seine Pinlocks zu verkaufen, mussten Kunden die Stützen dafür selbst in ihr Visier bohren. Es ist über 20 Jahre her, dass der Pinlock erfunden wurde, und seitdem wurde allgemein anerkannt, dass er eine der besten Anti-Beschlag- bzw Anti-Fog-Lösungen auf dem Markt anbietet. Heutzutage bereiten fast alle großen Motorradhelm-Hersteller wie AGV, HJC und Schuberth ihre Helme für ein Pinlock vor, oder besser noch, sie sorgen dafür dass sich ein Pinlock in der Produktverpackung befindet! Wenn Sie sich nicht sicher sind, suchen Sie nach Visieren, die in der Beschreibung den Text "Pinlock im Lieferumfang enthalten" oder zumindest "Vorbereitet für Pinlock" haben. Dies garantiert eine beschlagfreie Fahrt!

Wie funktioniert ein Pinlock?

Der Pinlock ist hydrophil, was bedeutet, dass er Feuchtigkeit aufnimmt und daher nicht beschlägt, weder durch Ihren Atem noch durch irgendetwas anderes. Der Pinlock erzeugt eine Versiegelung auf der Innenseite Ihres Visiers und erzeugt effektiv einen Doppelverglasungseffekt. Dadurch wird der Temperaturunterschied zwischen der Innen- und Außenseite des Visiers deutlich verringert. Das bedeutet, dass auch das Visier selbst vor der Bildung von Kondenswasser geschützt ist und Ihnen ein klares Sichtfeld garantiert wird.

Welche Arten von Pinlock gibt es?

Seit der Einführung des Pinlock hat sich in der Motorradindustrie viel verändert. Helme und Visiere wurden in Bezug auf Sicherheit und Komfort kontinuierlich weiterentwickelt. Daher hat sich auch der Pinlock weiterentwickelt. Jetzt gibt es 3 Leistungsstufenvarianten, Pinlock 30, 70 und 120. Je höher die Zahl, desto höher ist der Grad der Beschlagfreiheit der Linsen. Neben den verschiedenen Leistungsvarianten werden die Pinlockscheiben auch in verschiedenen Farbvarianten angeboten. Die verschiedenen Optionen sind, Light- und Dark Smoke, beide sind für sonnige Tage konzipiert, eine gelbe Version, die die Sicht bei schwachem Licht verbessern soll und ProtecTINT, das auf UV-Licht reagiert, indem es seine Tönung von klar auf Light-Smoke ändert. Schließlich gibt es die MaxVison-Option, die in allen Leistungsstufen und Farben verfügbar ist. Es wird bei MaxVison-Visieren verwendet, die etwas größer sind und Ihnen mehr Sicht bieten, ohne dass der Rand des Pinlocks in Ihrem Blickfeld ist.

Sind Sie sich nicht ganz sicher, welchen Pinlock Sie kaufen sollen? Kontaktieren Sie unseren Kundenservice unter support@chromeburner.com oder rufen Sie uns unter 073 200 80 26 an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!